St. Wendeler Spielenachmittag

St. Wendeler Märchenfest

Kultur zum Feierabend - Duo Harfe & Sopran "Duftende Märchen im Ohr"

Dienstag, 21. März 2017

19.30 Uhr, Evangelische Stadtkirche St. Wendel

Vom französischen Impressionismus über klassisches deutsches Liedgut bis hin zur zeitgenössischen Erstaufführung – die Sopranistin Ania Konieczny und die Harfenistin Verena Jochum haben für ihr Konzert mit dem Titel „Duftende Märchen im Ohr“ ein vielfältiges Programm mit Liedern aus vier Jahrhunderten zusammengestellt, das unter anderem Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Franz Schubert, Jules Massenet, Gabriel Fauré, Benjamin Britten und Jean-Michel Damase enthält. Ein Höhepunkt dieses Abends ist die deutsche Erstaufführung des 2012 komponierten Stückes „Ikebania“ des polnisch-luxemburgischen Komponisten Marcin Wierzbycki. Dieser wird eine kurze Einführung in seine Komposition geben und im Anschluss für Publikumsgespräche zur Verfügung stehen. Der musikalisch und inhaltlich raffiniert gestaltete Konzertabend entführt in Träume, erzählt von Klage und weckt schimmernde Sehnsüchte.

Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 8 EUR – Vorverkauf bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen (in St. Wendel sind dies: Klein Buch + Papier, Tante Guerilla Shop, Musik Mohr und Globus), unter www.ticket-regional.de und an der Abendkasse.

Veranstalter: Kreisstadt St. Wendel

Info: (0 68 51) 8 09 19 30

Kultur zum Feierabend - Et Arsis Piano Quartett

Dienstag, 25. April 2017

19.30 Uhr, Evangelische Stadtkirche St. Wendel

Das Et Arsis Piano Quartett - Hristina Taneva, Klavier, Velislava Taneva, Violine, Ainis Kasperavičius, Viola und Diego Hernández Suárez, Violoncello – hat sich in den letzten Jahren international einen Namen erspielt. Die vier Ausnahmemusiker haben neben ihrem Studium bei Tatevik Mokatsian und Andreas Reiner mit vielen der großen Namen des Musiklebens, wie Eduard Brunner, Eberhard Feltz, Hatto Beyerle, dem Artemis Quartett, dem Quatuor Ysaye und dem Vogler-Quartett gearbeitet und konzertiert. Das Quartett hat Rundfunk-, TV- und CD-Aufnahmen produziert, viele internationale Preise gewonnen, veranstaltet ein eigenes Festival in Bulgarien und unterrichtet in Assistenz von Prof. Tatevik Mokatsian das Fach Kammermusik an der HfM Saar. Die Geigerin Velislava Taneva spielt auf einer A. Guarneri-Violine aus dem Jahre 1650, zur Verfügung gestellt durch Beare's International Violin Society.

Programm: Gustav Mahler - Klavierquartett in a-moll, Jie Wang - "Songs for Mahler in the Absense of Words", Ludwig van Beethoven - aus Klavierquartett op. 16 in Es-Dur, 1. Satz: Grave - Allegro ma non troppo, Bohuslav Martinu - aus First Piano Quartet, 2. Satz - Adagio, Peteris Vasks - aus Quartett für violine, Viola, Violoncello und Klavier - IV. Quasi una Passacaglia, V. Canto principale und VI Postludio

Eintritt: 18 EUR, ermäßigt 12 EUR – Vorverkauf bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen (in St. Wendel sind dies: Klein Buch + Papier, Tante Guerilla Shop, Musik Mohr und Globus), unter www.ticket-regional.de und an der Abendkasse.

Veranstalter: Kreisstadt St. Wendel

Info: Tel. (0 68 51) 8 09 19 30

9. WND BAND BATTLE in St. Wendel - Jetzt bewerben!

Interessierte Bands können sich ab sofort bewerben. Auf den Gewinner warten 1.500 €.

Die Stadt St. Wendel veranstaltet in Kooperation mit der Fun Music School im Rahmen des Stadtfestes am 10. Juni den WND BAND BATTLE in der neunten Auflage.  

Am WND BAND BATTLE kann jede „U 33“-Band teilnehmen, die aus dem Saarland oder einer ans Saarland angrenzenden Region kommt. Nähere Informationen gibt es unter: WND BAND BATTLE