Die Schutzmasken sind angekommen

Die 130.000 Schutzmasken für die St. Wendeler Bevölkerung sind heute um 12 Uhr in der Kreisstadt angekommen. Die Mitarbeiter der Stadt sind seitdem im Sportzentrum dabei, die Masken in einzelne 5er-Sets zu verpacken und so für die schnelle Verteilung an die Bürgerinnen und Bürger fertig zu machen. Ein Informationsblatt mit Hinweisen zur korrekten Handhabung wird ebenfalls beigelegt. Bürgermeister Peter Klär: "Alle sind mit vollem Einsatz bei der Sache, die vielen tausend Masken zu verpacken und noch heute in die Ortsteile und zum Verteilzentrum zu bringen, so dass die Ausgabe am morgigen Tag direkt anlaufen kann."

So läuft die Ausgabe ab :

In den Stadtteilen außerhalb der Kernstadt verteilen die Ortsvorsteher mit Unterstützung der Ortsratsmitglieder und weiterer freiwilliger Helfer die Masken direkt in die Haushalte. Hierzu erhalten die Ortsvorsteher die Masken bereits fertig verpackt (Umschläge mit 5 Masken und dem Informationsblatt mit Hinweisen zur korrekten Handhabung).

Für die Bewohner der Kernstadt ist eine Drive-In-Station (Abholung mit dem Auto) im Bereich Bosenbach (Missionshausstraße) eingerichtet. Diese ist ab Montag (27.04.) von 10 – 18 Uhr geöffnet. Zur Abholung der 5er-Sets sollte der Personalausweis mitgebracht werden.

In der Bosenbach können die Schutzmasken auch zu Fuß abgeholt werden. Dafür ist vor Ort ein eigener Bereich eingerichtet. Wir bitten jedoch aus Gründen des Infektionsschutzes darum, wenn möglich per Pkw abzuholen. Es ist zudem möglich und gewünscht, auch für weitere Angehörige des eigenen Haushaltes Masken in Empfang zu nehmen.

Falls nötig wird die Verteilung der Schutzmasken zudem um eine zusätzliche Ausgabestelle im Bereich der Sporthalle erweitert.

Alle Bewohner der Kernstadt, die nicht in der Lage sind, ein Verteilzentrum aufzusuchen, können sich ab Montag (27.04.) unter der Telefonnummer: 06851/809-1234 oder über E-Mail unter: zusammen@sankt-wendel.de an die Stadtverwaltung wenden. Sie bekommen ihre Masken dann von den Mitarbeitern der Verwaltung zugestellt.

Bürgermeister Peter Klär betont, dass er es - auch vor dem Hintergrund der ab Montag erfolgenden Ausgabe der nur zeitlich begrenzt nutzbaren Mund-Nasen-Schutz-Masken - für äußerst wichtig und sinnvoll hält, dass daneben auch weiterhin das bisher schon erfolgte Nähen einfacher Mund-Nasen-Schutz-Masken aus Stoff fortgeführt wird. „Dies bleibt auch weiterhin ein wichtiger Baustein zum Schutz der Bevölkerung und ich danke allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich auf diese Art für den Schutz ihrer Mitmenschen engagieren“, so der Rathauschef. „ Zudem gilt mein Dank allen St. Wendelerinnen und St. Wendelern für ihre bisherige Unterstützung in der Krise und vertraue darauf, dass wir diese auch weiterhin gemeinsam meistern werden.“

Bei Fragen melden Sie sich gerne bei uns:

Mo - Mi: 07.30 - 12.30 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Do: 07.30 - 12.30 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr
Fr: 07.30 - 12.00 Uhr

Telefonisch sind wir unter 06851/809-1234 oder über E-Mail unter zusammen@sankt-wendel.de für Sie zu erreichen.