Neubau des Remmesweiler Feuerwehrgerätehauses beginnt

Kreisstadt investiert rund 850 000 Euro.

Die Bauarbeiten am neuen Feuerwehrgerätehaus in Remmesweiler haben begonnen. Rund 850 000 Euro investiert die Kreisstadt St. Wendel in das moderne, knapp 250 Quadratmeter große Feuerwehrgerätehaus, das  zwischen Dorfgemeinschaftshaus und katholischer Kirche entsteht. Der Neubau wird allen Anforderungen zeitgemäßer Feuerwehrarbeit gerecht. Neben einer Fahrzeuggerätehalle mit zwei Stellplätzen und Lagerräumen sind auch Sozialräume vorgesehen.

„Ich freue mich sehr, dass wir noch in diesem Jahr mit den Arbeiten beginnen können“, so Bürgermeister Peter Klär. „Diese Maßnahme ist sehr wichtig, da der Löschbezirk Remmesweiler gerade auch im Bereich der Jugendfeuerwehr viel leistet und das derzeitige Feuerwehrhaus modernen Anforderungen nicht mehr gerecht wird.“

Jetzt hat der erste Bauabschnitt bei den vorbereiteten Erdarbeiten begonnen. Im  Frühjahr des kommenden Jahres startet der zweite Abschnitt mit den Zuleitungen und dem eigentlichen Bau des Feuerwehrgerätehauses. Die Fertigstellung des Neubaus ist für Ende 2021 geplant.

Die Maßnahme wird vom Ministerium für Inneres, Bauen und Sport gefördert.