Testzentrum in St. Wendel gestartet

Heute starten die kostenlosen Schnelltests an öffentlichen Testzentren im Saarland. In St. Wendel sind diese im schon bestehenden Schnelltestzentrum auf dem St. Wendeler Kirmesplatz (Missionshausstraße 11) ab jetzt möglich.

Unterstützt wird das Schnelltest-Zentrum des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie von der Kreisstadt St. Wendel. Dazu Bürgermeister Peter Klär: „Ich freue mich, dass wir es geschafft haben unseren Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium die Möglichkeit zu bieten, sich hier in St. Wendel einmal die Woche kostenlos und schnell testen zu lassen. Dies kann – zusätzlich zu den Impfungen – jetzt dazu beitragen, einen weiteren kleinen Schritt hin zu etwas mehr Normalität und Sicherheit zu gehen."

„Regelmäßige Tests sind neben der Impfung der wirksamste Weg zur Vorbeugung einer Infektion mit dem Corona-Virus. Daher hat die saarländische Landesregierung ein 3-Säulen-Konzept erstellt, um Testungen an weiteren Testzentren, in Apotheken, Haus- und Facharztpraxen sowie Laboren anzubieten. Ich freue mich sehr, dass wir ab sofort auch allen Bürgerinnen und Bürgern aus St.Wendel und Umgebung eine wöchentliche, kostenlose Testung mittels PoC-Antigen-Test ermöglichen können“, betont Gesundheitsstaatssekretär Kolling.

Das Zentrum ist von Montag- Sonntag zwischen 13:30 Uhr und 21:30 Uhr geöffnet.

Terminbuchungen für das St. Wendeler Testzentrum sind über die Internetseite des Gesundheitsministeriums möglich: https://www.saarland.de/.../testmoeglichkeiten_node.html

Hier gibt es auch Informationen zu den Apotheken und Ärzten, die kostenlose Schnelltests anbieten.

Laut Informationen des Ministeriums sieht der Ablauf in den Testzentren folgendermaßen aus:

Zur Testung muss ein Termin online vereinbart werden. Die Bürgerinnen und Bürger können dann mit dem Auto oder auch zu Fuß zum gebuchten Termin kommen. Dort müssen sie sich durch ihren Personalausweis ausweisen und erhalten anschließend ein Formular mit den persönlichen Daten und einem QR-Code. Über diesen QR-Code ist 30 Minuten nach der Testung das Ergebnis abrufbar. Je nach Nachfrage können die Kapazitäten durch Einführung einer zweiten Schicht ausgebaut werden.