Neues Programm bei der 33. St. Wendeler Ferienfreizeit

Noch freie Plätze bei der 33. St. Wendeler Ferienfreizeit - Freizeitvergnügen für Kinder vom 19. Juli bis 30. Juli (mit Testpflicht) – Jetzt anmelden!

Noch freie Plätze bei der 33. St. Wendeler Ferienfreizeit - Freizeitvergnügen für Kinder vom 19. Juli bis 30. Juli (mit Testpflicht)  – Jetzt anmelden!

WICHTIG: Alle Teilnehmer der Kinderferienfreizeit sind  gemäß § 8a der am 9. Juli in Kraft getretenen „Verordnung zur Änderung infektionsrechtlicher Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie“ zur Vorlage eines negativen Corona- Schnelltests verpflichtet. Lediglich am Schwimmtag im St. Wendeler Freibad wird keine Vorlage eines negativen Corona- Schnelltests benötigt.

Mit Beginn der Kinderferienfreizeit im Freibad St. Wendel steht für Montag, 19. Juli ein "Schwimmtag mit dem SC Neda St. Wendel e.V." auf dem Programm. Die Teilnehmer lernen die Grundstile des Brust- und Kraulschwimmens mit gezielten Übungen näher kennen. Außerdem wird getaucht und der Startsprung geübt. Darüber hinaus lernen die Kinder die richtigen Verhaltensweisen im Notfall kennen. Als Teilnahmevoraussetzung müssen die Kinder bereits dasDeutsche Schwimmabzeichen „Bronze“ (Freischwimmer) absolviert haben. Beginn/Ende: 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Am Montag, 26. Juli, sammeln die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer  beim Kunstworkshop „Phantastische Kunstwelt- Malen, Drucken, Experimentieren“ auf dem Hütherhof Erfahrungen mit verschiedenen künstlerischen Techniken. Neben Kunstdrucken mit Styroporplatten, Eierkartons und Schwämmen, gestalten die Kinder zusammen mit Kursleiterin Isabelle Federkeil auch Rubbel-, Frottage-, Ganzkörper-, Zuckerwürfel- und Filtertütenbilder, Skulpturen aus Materialresten und widmen sich interessanten Experimenten mit verschiedensten Materialien. Da das Material zur Verfügung gestellt wird, beträgt die Kursgebühr zehn Euro. Beginn/Ende: 14 bis 17 Uhr.

Zum Abschluss der Kinderferienfreizeit veranstaltet das Team vom Hochseilgarten St. Wendel am Donnerstag,29. und Freitag, 30. Juli zwei Survival-Camps im Winterbacher Wald. Beim Zurechtfinden und Überleben in der freien Natur eröffnen sich neue Eindrücke und Wissenswertes für die Zukunft. Die Kinder erlernen die Orientierung mit und ohne Kompass, den Biwakbau, das Entfachen eines Feuers und viele weitere lehrreiche Dinge. Freie Plätze Donnerstag: Beginn/Ende: 14 bis 17 Uhr, Freie Plätze Freitag: Beginn/ Ende: 10 bis 13 Uhr

Eine Programmübersicht mit allen wichtigen Details finden Sie unter www.sankt-wendel.de/veranstaltungen.

Der Kostenbeitrag je Veranstaltung und Kind beträgt fünf Euro, außer beim Kunstworkshop „Phantastische Kunstwelt- Malen, Drucken, Experimentieren“ zehn Euro. Er sollte passend in bar, eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn, bei der Anmeldung vor Ort, entrichtet werden. Die Vorlage eines negativen Corona- Schnelltests ist bei allen Veranstaltungen außer dem Schwimmtag notwendig!

Eine Pause mit Mittagessen entfällt und Verpflegung sollte selbst mitgebracht werden. Das Mindestalter der Kinder ist auf sieben Jahre festgesetzt. Insbesondere bei den Bewegungsangeboten wird das Mitgeben ausreichender Getränke und gegebenenfalls einer Kopfbedeckung sowie Sonnencreme empfohlen.

Voranmeldungen zu allen Veranstaltungen sind unbedingt erforderlich und werden von der  Kulturabteilung der Kreisstadt St. Wendel telefonisch entgegengenommen (06851/809-1930).