Globus-Marathon St. Wendel 2021 abgesagt

Aufgrund der Corona-Pandemie kann der Globus-Marathon nicht wie geplant am 10. Oktober stattfinden. Die Planungen für 2022 haben aber bereits begonnen.

Wie zahlreiche andere Laufveranstaltungen muss nun auch der Globus-Marathon St. Wendel 2021 abgesagt werden. Verlässliche Planungen für den Marathon, der aufgrund der Pandemie-Situation bereits vom ursprünglichen Termin 25. April auf den 10. Oktober verschoben worden war, sind wegen der Corona-Pandemie aktuell nicht möglich. Anstelle des traditionsreichen Straßenlaufes hatte die Stadt im April einen virtuellen Lauf organisiert.

 

"Knapp drei Monate vor dem vorgesehenen Start im Oktober fehlt uns die Planungssicherheit für ein Event mit unbegrenztem Zuschauerraum“, sagt Organisationsleiter Hans Rauber. Eine sportlich hochwertige Veranstaltung  dieser Größenordnung ist aber ohne umfassende Vorbereitung und Planung nicht durchzuführen. „Da diese unter den gegebenen Umständen nicht möglich ist, haben wir uns in Absprache mit allen beteiligten Vereinen schweren Herzens für eine Absage entschieden.“ Zudem wären  das gewohnte Rahmenprogramm mit Siegerehrung, Livemusik, Zuschauerpunkten, sowie die Betreuung der Athletinnen und Athleten nur eingeschränkt oder gar nicht umsetzbar gewesen. „Bei Beachtung aller Hygiene- und Abstandsregeln hätte der Lauf nicht mehr den gewohnten und beliebten Event-Charakter, der ihn so besonders macht “, argumentiert Rauber.

 

Planungen für 2022

 

Mit umso mehr Eifer arbeitet das Organisationsteam  der Kreisstadt bereits an den Planungen für den Marathon 2022. Dann soll es im Frühjahr einen großen Re-Start des Laufevents mit einigen Neuerungen geben.