Kreisstadt St. Wendel stellt Gestaltungsentwurf zu Bahnhofstraße vor

Peter Klär: „Mit dem Ziel einer nachhaltigen Stadtentwicklung in St. Wendel ist es mir ein großes Anliegen, allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu bieten, uns ihre Sicht und ihre Vorstellungen zum Leben in unserer Stadt mitzuteilen. „Wir bauen gemeinsam eine Stadt!“ - das soll der Leitgedanke sein. Ich bin fest davon überzeugt, dass eine erfolgreiche und zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Stadt St. Wendel nur durch eine enge Zusammenarbeit mit den in ihr lebenden Bürgern gelingen kann. Im Oktober 2015 konnten wir mit der groß angelegten Bürgerbefragung erfolgreich den Grundstein dazu legen. Die zahlreichen Rückmeldungen der Bürgerinnen und Bürger zu Themenbereichen wie Verkehr, Nahversorgung, Imagepflege sowie Freizeit und Erholung wurden zentrale Bausteine der St.  Wendeler Stadtentwicklungspolitik.

Eine Neugestaltung und Aufwertung der Bahnhofstraße und des Bahnhofsumfeldes war laut Umfrage eines der meist geäußerten Anliegen der St. Wendelerinnen und St. Wendeler.

Als Landstraßen unterliegen die Bahnhofstraße und die Mommstraße hinsichtlich des Ausbaus und der Unterhaltung der Zuständigkeit und Verantwortung des Landesbetriebs für Straßenbau (LfS). Da aber die Bedeutung dieses Bereichs als „Boulevard nach St. Wendel“ für das städtebauliche Erscheinungsbild der Stadt essentiell ist und die Bahnhofstraße mit ihren repräsentativen, historischen Stadthäusern außerdem ein überaus wichtiger Ort für unseren Einzelhandel ist, haben wir uns intensiv Gedanken um die zukünftige Gestaltung der Bahnhofstraße und des Bahnhofsumfelds gemacht.

Das Ergebnis ist der aktuelle Gestaltungsentwurf als Resultat eines umfangreichen Abstimmungsprozesses, basierend auf dem städtebaulichen Entwicklungskonzept der Kreisstadt St.  Wendel. Das aus sechs Bausteinen bestehende Gesamtkonzept möchten wir künftig mit dem Landesbetrieb für Straßenbau als Träger der Straßenbaulast und der Deutschen Bahn gemeinsam umsetzen.

Durch eine Neuaufteilung des öffentlichen Raumes mit einspuriger Verkehrsführung - fachtechnisch beruhend auf einem eigens beauftragten Verkehrsgutachten - wird ein einladender Stadteingang als Frequenzbringer geschaffen und die Aufenthaltsqualität deutlich gesteigert. Hinzu kommen die Modernisierung und der barrierefreie Ausbau des Bahnhofgebäudes, die Schaffung von Ladesäulen für Elektromobilität“ und „Bike and Ride”-Möglichkeiten im Bereich des Bahnhofsgebäudes (ehemals Werbe Blum und Blumen Hoffmann). Die Schließung und der Rückbau der Unterführung von und zum St. Wendeler Bahnhof sowie die oberirdische Querung der Mommstraße für Fußgänger soll nach Abschluss der Maßnahmen für eine bessere fußläufige Anbindung des Bahnhofs an die Innenstadt sorgen.

Kurz gesagt: die Neugestaltung der Bahnhofstraße und ihres Umfeldes soll das attraktive Erscheinungsbild der Innenstadt weiter steigern, nicht nur für Besucher und Touristen, sondern auch für uns St. Wendeler.“

Neugestaltung Boulevard Bahnhofstraße & Stadtpark - Unsere Bausteine: