Erste Flüchtlinge aus der Ukraine in der Kreisstadt St. Wendel angekommen

Heute erreichten die ersten 28 Flüchtlinge – darunter zwölf Kinder – aus der Ukraine die Kreisstadt St. Wendel. Im Kulturzentrum in Alsfassen, gab es einen kurzen Zwischenstopp mit Essen und Getränken, bevor es in die vorbereiteten Wohnungen in den Ortsteilen und der Kernstadt weiterging.

„Ich danke den Helferinnen und Helfern des DRK, unseren Ortsvorsteherinnen und Ortsvorstehern und all den unglaublich hilfsbereiten Menschen hier in St. Wendel für ihre Unterstützung. Gemeinsam wollen wir alles tun, dass sich die vor dem Krieg geflüchteten Menschen hier wohl fühlen“, betonte St. Wendels Bürgermeister Peter Klär, der die Geflüchteten bei ihrer Ankunft in St. Wendel willkommen hieß.