Kreisstadt St. Wendel beschafft neues Mehrweggeschirr

Wo gegessen wird, da fallen Abfälle an - nicht nur die Essensreste auf dem Teller. Gerade öffentliche Veranstaltungen und Feste tragen zu einem erhöhten Abfallaufkommen bei.

Um das einzudämmen, darf bei Veranstaltung in städt. Räumen und auf städt. Plätzen kein Einweggeschirr verwendet werden. Da insbesondere bei den Vereinen und Privatfeiern in den einzelnen Dörfern jedoch kein Mehrweggeschirr für größere Personenanzahl vorrätig ist, möchte die Stadt im Interesse der Abfallvermeidung und Nachhaltigkeit Unterstützung in der Form leisten, dass Mehrweggeschirr den Vereinen und Bürgerinnen und Bürger in den Dörfern der Kreisstadt St. Wendel für ihre Veranstaltungen kostenfrei zur Verfügung gestellt wird.

Auf dem Wertstoff- und Entsorgungshof stehen nach Absprache und Anmeldung verschiedene Boxen mit Deckel mit folgendem Inhalt zur Verfügung:

  • 8 Boxen mit jeweils 24 großen flachen Tellern, 24 Gabeln, 24 Messer
  • 8 Boxen mit jeweils 24 tiefen Tellern, 24 Löffel
  • 8 Boxen mit jeweils 24 Kuchentellern, 24 Kuchengabeln
  • 8 Boxen mit jeweils 24 Kaffeetassen, 24 Untertellern, 24 Kaffeelöffel

Auf dem Wertstoff- und Entsorgungshof wird eine entsprechende Reservierungsliste geführt. Abholung und Rückgabe erfolgt über den Wertstoff- und Entsorgungshof, der an sechs Wochentagen geöffnet ist.

Mit der kostenfreien Ausleihe von Mehrweggeschirr für Feste, Feiern und sonstigen Veranstaltungen der Vereine und Dorfgemeinschaften der Kreisstadt St. Wendel werden neben dem Umweltgedanken und der Nachhaltigkeit auch letztendlich die Vereinsstrukturen und die Dorfgemeinschaft gestärkt.