Neue Brühlstraße wertet St. Wendels Stadtbild auf

Nach nur rund sechsmonatiger Bauzeit weihte Bürgermeister Peter Klär nun mit einem Straßenfest die neu gestaltete Brühlstraße ein und übergab sie ihrer Bestimmung. Damit schloss er eines der größten Bauprojekte in diesem Jahr ab, das das Erscheinungsbild der Innenstadt an zentraler Stelle aufwertet und die Funktionstüchtigkeit der Straße stark verbessert. Rund eine halbe Millionen Euro flossen insgesamt in diese Maßnahme.

Ziel war es, die einst eher reizlose Straße ansprechend zu gestalten und so neu zu beleben. „Mit der Aufwertung der Brühlstraße steigt die Attraktivität der ganzen Stadt“, räumt denn auch Bürgermeister Peter Klär diesem Vorzeigeprojekt eine hohe Wertigkeit ein.


Wie der Verwaltungschef erläuterte, wurden im Rahmen der umfangreichen Arbeiten, die im April anliefen, die komplette Fahrbahn, Rinnenanlagen, Gehwege und Parkplatzflächen erneuert, insgesamt ca. 4.300 Quadratmeter. Die alte Straßenbeleuchtung wurde durch Straßenlaternen mit energieeffizienten LED-Leuchtmitteln ersetzt und die Versorgungsleitungen und Kanäle neu verlegt. Im Detail: 160 Meter Abwasserkanal, 260 Meter Wasser- und Telekommunikationsleitungen und große Teile der Gasleitung jeweils inkl. der Hausanschlüsse. Zur Verkehrsberuhigung wurden im Einfahrtsbereich der Brühlstraße Bäume gepflanzt. Ein neuer Fahrbahnbelag, 24 neue, klar strukturierte Parkflächen und breitere, niveaugleiche Bürgersteige machen die Straße nun für Fußgänger attraktiv und sorgen dafür, dass sich behinderte Mitbürger barrierefrei bewegen können. Das war dem Bürgermeister ein besonderes Anliegen.

„Die Umgestaltung dieser wichtigen Straße mit zahlreichen Wohn- und Geschäftsgebäuden hat Modellcharakter und ist ein weiterer bedeutsamer Baustein, der dazu beiträgt, St. Wendel als Einkaufs-, Dienstleistungs- und Veranstaltungszentrum fit für die Anforderungen der Zukunft zu machen. Mit dieser gelungenen Komplettsanierung setzen wir erste Akzente zur Neugestaltung der Innenstadt im Rahmen unseres städtebaulichen Entwicklungskonzeptes. Sie ist richtungsweisend und Vorbild für weitere Projekte in den kommenden Jahren“, zeigt sich der Rathauschef mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Sein besonderer Dank galt den ausführenden Unternehmen, die alle hervorragend gearbeitet und ganzen Einsatz gezeigt hätten. Dann gab der Bürgermeister die Straße wieder für den Verkehr frei.

Fotos: Kreisstadt St. Wendel / J. Bonenberger