Führungsduo der St. Wendeler Wehr im Amt bestätigt

Rüdiger Cullmann heißt der alte und neue Wehrführer der Kreisstadt St. Wendel.

Rüdiger Cullmann heißt der alte und neue Wehrführer der Kreisstadt St. Wendel. Die Wahl der Wehrführung stand während der jüngsten Hauptversammlung der städtischen Feuerwehr auf der Tagesordnung. St. Wendels Bürgermeister und Chef der Wehr, Peter Klär, hatte die städtischen Brandschützer zu diesem Anlass in die Bliesener Mehrzweckhalle eingeladen. Dort wurde Cullmann, in der von Klär geleiteten Wahl, von den anwesenden Mitgliedern aller 13 Löschbezirke mit deutlicher Mehrheit für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt. Im Anschluss erhielt der Wehrführer aus den Händen des Bürgermeisters seine Ernennungsurkunde.

Cullmann bekleidet das Amt bereits seit 2013. Neben ihm wurde sein Stellvertreter Stefan Grevener ebenfalls in seinem Amt bestätigt. Als Wehrführer sind beide nun für die feuerwehrtechnische Beratung des Bürgermeisters zuständig.

Cullmann dankte der Stadtverwaltung in diesem Zusammenhang für die große Unterstützung während seiner zurückliegenden Amtszeit. „Es ist sehr wichtig, dass Feuerwehr und Verwaltung eng zusammen arbeiten, um den bestmöglichen Brandschutz in St. Wendel sicher zu stellen“, sagte er. Hier sei in den letzten Jahren viel passiert. Der Wehrführer nannte beispielhaft die neue Schlauchpflegeanlage, neue Einsatzkleidung von Kopf bis Fuß, moderne Digitalfunkanlagen sowie acht neue Autos inklusive einer Drehleiter, die für die St. Wendeler Löschbezirke angeschafft wurden. „Das zeigt den besonderen Stellenwert der Feuerwehr und des Brandschutzes in unserer Kreisstadt“, so Cullmann.

Auch Klär hob die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der alten und neuen Wehrführung hervor. Er verwies auf die 470 geleisteten Einsätze allein im Jahr 2018. „Diese Einsatzzahlen belegen die wichtige Arbeit unserer Wehr ist, die – auch in Zusammenarbeit mit den übrigen Hilfskräften - in St. Wendel stets reibungslos funktioniert“, betonte er. Der Verwaltungschef lobte zudem die erfolgreiche Nachwuchsarbeit der städtischen Löschbezirke. So konnte in diesem Jahr die Mitgliederzahl der St. Wendeler Jugendwehren - entgegen dem Bundestrend - um 10 Prozent gesteigert werden. „Das Wahlergebnis ist ein Vertrauensbeweis für die Arbeit der Verantwortlichen und ich freue mich auf die Fortsetzung unserer guten Zusammenarbeit in den kommenden sechs Jahren“, gratulierte der Rathauschef der wiedergewählten Führungsspitze.

Foto: (vlnr.) Stefan Grevener (stellvertretender Wehrführer), Bürgermeister Peter Klär, Rüdiger Cullmann (Wehrführer)

Fotograf: Kreisstadt St. Wendel / Volker Schmidt