WIRD VERSCHOBEN!!! - Kultur zum Feierabend - Beethoven-Abend

WIRD VERSCHOBEN!!! - Kultur zum Feierabend - Beethoven-Abend


DIE VERANSTALTUNG WIRD WEGEN DER AKTUELLEN MASSNAHMEN ZUR EINDÄMMUNG DER CORONA-PANDEMIE AUF EINEN SPÄTEREN ZEITPUNKT VERSCHOBEN! DER NEUE TERMIN WIRD BALDMÖGLICH BEKANNTGEGEBEN. BEREITS GEKAUFTE EINTRITTSKARTEN BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT.

Die Veranstaltung wurde wegen der Corona-Problematik vom 7. April auf den 10. November 2020 verschoben. Die für April gekauften Eintrittskarten behalten für den neuen Termin ihre Gültigkeit.

Die Schwestern Hristina und Velislava Taneva spielen drei Sonaten von Beethoven. (Foto: Anja Wuckelt)

Dienstag, 10. November 2020 - wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben!

19.30 Uhr, Mia-Münster-Haus St. Wendel

Im Jahr 2020 jährt sich Ludwig van Beethovens Geburtstag zum 250. Mal. Dies ist auch in St. Wendel ein Grund zum Feiern. Hristina Taneva, Klavier, und ihre Schwester Velislava Taneva, Violine, präsentieren drei Sonaten für Klavier und Violine: Nr. 4, op. 23, Nr. 5, op. 24 und Nr. 9 „Kreuzer“, op. 47. Die Interpretationen der beiden Schwestern gehen unter die Haut und zeugen von ihrer intensiven Auseinandersetzung mit dem Werk des 1770 geborenen Komponisten. Sie spielen mit größter Sensibilität, aber auch voller Energie und Temperament und lassen so den Funken auf ihr Publikum überspringen. Erleben Sie Kammermusik im besten Sinne des Wortes, die Lust darauf macht, Beethoven neu zu entdecken.

Hinweis zu Maßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie:

Es gilt Maskenpflicht auch am Sitzplatz!

Der Sitzplatz wird zugewiesen!

Händehygiene sowie Hust- und Niesetikette sind zu beachten!

Um die Nachverfolgbarkeit zu gewährleisten, werden die Kontaktdaten erfasst, bis vier Wochen nach der Veranstaltung aufbewahrt und dann gemäß DSGVO vernichtet!

Die Veranstaltung ist ausverkauft - es sind keine Karten mehr erhältlich!

Veranstalter ist die Kreisstadt St. Wendel - Info: Tel. (0 68 51) 8 09 19 30.