Straße der Skulpturen

Skulpturenfeld zwischen St. Wendel und Baltersweiler mit 16 Skulpturen von 17 Künstlern aus 7 Ländern: Ausgangspunkt der Straße der Skulpturen.

58 große Steinblöcke, bis zu neun Metern hoch und bis zu 65 Tonnen schwer, bilden einen der größten kulturellen Anziehungspunkte des Saarlandes: die ,,Straße der Skulpturen", die sich über 25 Kilometer von der City St. Wendels bis hin zum Bostalsee erstreckt. In landschaftlich reizvoller Lage entlang des Saarland Rundwanderweges haben 48 Künstler aus elf Ländern hier eine riesige Freiluft - Galerie geschaffen, die bundesweit einmalig ist.

Am Anfang stand 1971 ein interessantes Experiment des St. Wendeler Bildhauers Leo Kombrust, Künstler für eine befristete Zeit aus dem Atelier herauszuführen, um ihre Botschaft in gemeinsamer Diskussion und Arbeit in freier Landschaft formulieren zu lassen.

Die "Straße der Skulpturen" lädt zum Spaziergang oder zur Spazierfahrt ein. Zu Fuß benötigt man etwa einen halben Tag, per Rad vergehen rund zwei Stunden, um die 58 Kunstwerke abzufahren. Unterwegs kann man herrlich rasten oder an gemütlichen Plätzen fernab jeglicher Alltagshektik picknicken.